• Facebook - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis

© 2019 eyesandah

Stiftgasse 1, 9872 Millstatt

+43650 3100286; +43664 2384981

www.eyes-and-ah.com

Hanna Prugger

La forza il mare

Impression détruite

LA FORZA DEL MARE (2016|17): Fasziniert von der Kraft, mit der Meer, Wind & Wellen auf ihre Umwelt einwirken, ist diese Kollektion eine Hommage von HP an ihre Zeit in der Hafenstadt Livorno. Die raue Schönheit von verrottendem Holz, abblätternder Farbe, strapazierten Seilen & Netzen, rostendem Metall & die sichtbare Verwitterung & der Zerfall von Gebäuden, Schiffen & anderen Objekten ließen HP ihr Verständnis von Perfektion, Vergänglichkeit, Veränderung & Ungewissheit hinterfragen.

Das Ergebnis zeigt sich in der Kombination aus genauen & klar strukturierten Segelschnittkonstruktionen, der Verwendung von weißem, beschichteten Segelleinen & den plastischen, unregelmäßigen & farbenfrohen Oberflächen der handgewebten Stoffe, der drapierten Netze & groben Seile.

Für HP beinhaltet diese Kollektion auch eine Reflexion über Identität & sprachliche Differenzen, die sie aufgrund ihrer Herkunft immer begleitet.

IMPRESSION détruite (2017|18; 2019): Mit der „Impression détruite“ präsentiert HP erstmals ihr Bühnenkostüm „Impression“ in neuer Form.

Die „Impression“ von HP ist eine Fusion von Jugendstil & Impressionismus. Während die Form des Mieders eher noch an ein Abendkleid der Gründerzeit erinnert, sind die vielen Schnittteile eine Abstraktion von Antoni Gaudís organischen Architekturelementen & von der Maltechnik des Impressionismus. Besonders inspirierend war ein Seerosen-Gemälde aus dem Jahr 1881 von Claude Monet, welches nicht nur Farbkonzept & Stoffwahl beeinflusste, sondern auch für ein wichtiges Stilelement für den weiten, weich fallenden Rock mit Schleppe sorgte: die handgefertigten, dreidimensionalen Seerosen aus Silberdraht & Seidenstoffen.

Durch einen fahrlässigen & unachtsamen Reinigungsprozess einer Textilreinigungsfirma wurden jedoch genau diese Seerosen stark beschädigt.

Angesichts der anfänglichen Uneinsichtigkeit & der Ausrede von „Gebrauchsspuren“ von Seiten dieser Firma, verarbeitet HP ihre Gefühle von Verlust, Wut, Machtlosigkeit, Wertlosigkeit & Nicht-Wertschätzung ihrer Arbeit, in „impression détruite“. Mit dem Entschluss die Seerosen nicht zu rekonstruieren, stellt HP genau die Zerstörung der Seerosen in den Mittelpunkt. Die Ergänzung von Drahtseerosen mit zerfransten Stoffstücken, die sich sowohl auf dem Rock befinden als auch auf dem Boden verteilt, & die Kreation einer Drahtskulptur nach Vorbild von Edgar Degas Skulptur „Kleine vierzehnjährige Tänzerin“ lassen ein Gesamtkunstwerk entstehen, dass die Vergänglichkeit von Kleidung & den Verlust von Kontrolle an die Außenwelt thematisiert.

Hanna Prugger ist eine aus Südtirol stammende Designerin, Damenkleidermacherin & Künstlerin. Inspiriert von Naturphänomenen & ihrer künstlerischen Darstellung, setzt sich HP in ihren Werken mit der Definition & der Bedeutung von Identität, mit der Faszination für die Nicht-Perfektion entgegengesetzt dem eigenen Streben nach Perfektion & mit den Gefühlen von Wut, Verlust & Wertlosigkeit der eigenen Arbeit hinsichtlich der Zerstörung von einer ihrer Kreationen (ihres Bühnenkostümes), auseinander.

HP maturierte am Polo Liceale F. Cecioni (Livorno, Toskana) mit Fachrichtung Kunst. In Wien absolvierte sie das Kolleg ModeDesignTextil & die Meisterklasse für Bühnenkostüm an der KunstModeDesign Herbststrasse. 2018 erhielt sie den Meister für Damenkleidermacher.

Zurzeit frequentiert HP den Master "Textile-tessuti d'arte" in Florenz, Italien.

    • Instagram - Weiß Kreis
    • Facebook - Weiß, Kreis,